La Amiga, 1988 • >
   
   
Jeanine Meerapfel
   
   
1961 - 1964
Journalistenschule in Buenos Aires, Redakteurin und freie Journalistin
   
   
1964 - 1968
Studium am Institut für Filmgestaltung an der Hochschule für Gestaltung in Ulm
   
   
seit 1968
Drehbuchautorin und Filmregisseurin
   
   
1970 - 1980
Freie Mitarbeit als Filmkritikerin für verschiedene Printmedien
   
   
seit 1990
Professorin im Bereich Film/Fernsehen an der Kunsthochschule für Medien Köln
   
• Mitglied und seit 2012 Vize-Direktorin der Sektion Film der Akademie der Künste Berlin
   
• Mitglied der European Film Academy
   
   
2000
Künstlerinnenpreis des Landes Nordrhein-Westfalen im Bereich Regie, Filmographie
   
   
2012
Ehrenpreis im Filmfestival Insbruck für das Gesamtwerk
   
    2015 Wahl zur Präsidentin der Akademie der Künste Berlin
       
   
   
Filmographie
   
   
1966
Abstand – Kurzer Spielfilm – 35 mm – 10 min (Studentenfilm)
   
Drehbuch und Regie: J. M.
   
   
1967
Regionalzeitung – Dokumentarfilm – 16 mm – 60 min (Studentenfilm)
   
Drehbuch und Regie: J. M.
   
   
1968 - 97
Zwickel auf Bizyckel (herausgegeben 1997) – Spielfilm – 35 mm – 85 min
   
Hessischer Filmpreis 1997
   
Regie: Kollektiv
   
   
1981
Malou – Spielfilm – 35 mm – 95 min
   
FIPRESCI-Preis Cannes 1981 – 1. Preis San Sebastián
   
1. Preis Chicago 1981
   
Drehbuch und Regie: J. M.
   
   
1981
Im Land meiner Eltern – Dokumentarfilm – 16 mm – 93 min
   
Goldener Dukat – Mannheimer Filmwoche 1981
   
Drehbuch und Regie: J. M.
   
   
1983
Solange es Europa noch gibt – Fragen an den Frieden
   
Drehbuch und Regie: J.M. mit Peter Schäfer – Videofilm – 53 min
   
   
1985
Die Kümmeltürkin geht – Dokumentarfilm – 16 mm – 88 min
   
Interfilm-Preis Jury der Evangelischen Kirche, Berlinale 1985
   
Preis der Deutschen Kritiker 1985
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
1987
Die Verliebten – Spielfilm – 35 mm – 88 min
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
1986 - 89
Desembarcos - Es gibt kein Vergessen – Dokumentarfilm – 16 mm – 74 min
   
Preis der Stadt Straßburg 1990
   
Preis von "El caimán barbudo" Havanna 1990
   
Drehbuch: J.M. Regie: J.M. zusammen mit A. Chiesa
   
   
1988
La Amiga – Spielfilm – 35 mm – 106 min
   
Bundesfilmpreis 1989, 1. Preis beste Darstellerinnen San Sebastián 1988
   
Preis der OCIC Havanna 1988 – Argentinische Oscar-Nominierung 1989
   
2. Preis der Filmschau Nürnberg, Bundeszentrale für politische Bildung 1990
   
Drehbuch: J.M. zusammen mit A. Chiesa, Regie: J.M.
   
   
1995
Amigomío – Spielfilm – 35 mm – 114 min
   
Saarländischer Drehbuchpreis 1990 – William-Dieterle-Filmpreis 1996
   
Drehbuch und Regie: J.M. zusammen mit A. Chiesa
   
   
2001
Annas Sommer – Spielfilm – 35mm – 107 min
   
Deutsch / Griechisch / Spanisch Koproduktion mit Angela Molina, Herbert Knaup, Dimitris Katalifós
   
Festivals: Montreal, Berlin, Hof, Lünen, Thessaloniki, Chicago, etc.
   
Spezialpreis Festival Mar del Plata, Argentinien 2002
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
2003
Fictional lies on right occasions – Filmtagebuch – DV – 54 min
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
2003
Topos, Drehbuch für einen Spielfilm,
   
zusammen mit Ingo Haeb, gefördert vom BKM
   
   
2007
Mosconi - oder wem gehört die Welt – Dokumentarfilm – HDV – 79 min
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
2008
Wer sich nicht wehrt kann nicht gewinnen – Dokumentarfilm – 53 min
   
Drehbuch und Regie: J.M.
   
   
2012
Der deutsche Freund – Spielfilm – Digital / 35 mm – 100 min
   
Drehbuch und Regie: J.M.
     
    2015 Confusion / Diffusion - Uraufführung eines audiovisuellen Essays mit Live-Performance
      Regie und Produktion: Floros Floridis und Jeanine Meerapfel